Peter Rachs Team-Kommunikation-Blog

Interessantes aus der Welt der erfolgreichen Teams und wirksamen Kommunikation

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sind Ihre Mitarbeiter Schildkröten oder Rennpferde?

 

"Ja", werden Sie jetzt vielleicht denken. Die Anforderungen meiner Kunden sind hoch und heute ist Geschwindigkeit wichtig um im Wettbewerb zu bestehen. Die Schnellen schlucken die Langsamen...usw.  Ich habe unter meinen Mitarbeitern zwar ein oder zwei richtig gute Rennpferde, aber noch viel zu viele Schildkröten. Entdecken Sie durch ein Führungskräfte-Coaching die versteckten Potenziale bei Ihren Mitarbeitern.

 

 

"Schildkröte" klingt in diesem Zusammenhang wirklich wie ein Schimpfwort. Und die Frage an den Motivationstrainer und Führungscoach lautet viel zu oft: Wie bringe ich diese Schildkröten endlich dazu, die gleiche Leistung zu bringen, wie meine besten Pferde im Stall. Die Unterstellung lautet: die sind alle faul, unmotiviert, unwillig. Lassen Sie sich diese Formulierung auf der Zunge zergehen und Sie finden selbst die Antwort. Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht: Die schlechte liegt auf der Hand: keine Schildkröte wird jemals so schnell laufen wie ein Rennpferd. Da hilft keine Zielvereinbarung, keine Erfolgsprämie, keine Motivation nach Lehrbuch und auch keine Abmahnung. Im Gegenteil: Treibe ich die Schildkröte in den Galopp wird sie krank. Das schadet meiner Abteilungs-Performance sicher mehr, als es nutzt.

 

Die gute Nachricht ist weniger offensichtlich. Zur Erklärung bleibe ich in der Welt der Fabeln und Methaphern. Stellen Sie sich eine Schule der Tiere vor. Der Bär, der Affe, der Löwe, und die Ente (und wer weiß wie viele Tiere noch) lernen Schwimmen, Klettern, Fliegen usw. Können Sie sich vorstellen, wie schwer sich die Ente tun wird, genauso gut zu klettern wie der Affe?  Na klar, sie hat andere Stärken. Sie schwimmt besser als alle anderen. Aber egal, wie oft sie in der Schule zum Klettern üben geschickt wird, es wird einfach nicht besser. Und in ihrer Paradedisziplin - dem Schwimmen - wird sie sogar schlecher.

 

Was kann die Führungskraft daraus lernen? Wenn mein Mitarbeiter nicht schnell ist, ist er vielleicht gründlicher oder klüger oder kreativer. Profitieren Sie von seinen Stärken, anstatt von ihm zu verlangen, was er nicht kann.

Gratis-Download

GRATIS: E-Book "Überzeugen"

Statt bei Amazon kaufen, hier für alle Besucher meiner Website als Geschenk: GRATIS downloaden

Cover Ueberzeugen kleinGRATIS-Download
E-Book Überzeugen

 

 Noch mehr Gratis?

Gratis-Formulare und spannende Whiteaper! Schauen Sie einfach mal in meinen Downloadbereich

Newsletter

Regelmäßig nützliche Ideen zu wirksamer Kommunikation, zu Teams oder zu Peter Rach Team & Kommunikation - hier anmelden...

DVNLP Lehrtrainer kleiner 300dpi farbig

Unternehmenswert Mensch zertifizierter Berater
Autorisierter Fachberater
Eine Initiative der Bundesregierung

Autorisierter Berater Offensive Mittelstand klein
Autorisierter Fachberater
Eine Initiative der Bundesregierung

 

Trainerlink-Note: Sehr gut

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.