Peter Rachs Team-Kommunikation-Blog

Interessantes aus der Welt der erfolgreichen Teams und wirksamen Kommunikation

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Qualität kommt von Innen 

Ein aktueller Blogartikel von Förster & Kreuz handelt von der inneren Qualität. Der Qualität in wirklich jedem kleinsten Handgriff, selbst in der unbdeutendsten Abteilung einer Firma. Weitergedacht steckt dahinter nicht nur das Rezept für qualitativ hochwertige Produkte, es geht vielleicht sogar um einen Weg zur Mitarbeiter-Begeisterung.

 

Qualität kommt von Innen 

Gerade bin ich über einen Blogartikel der Business-Querdenker Förster & Kreuz gestolpert. Es geht darum, dass es nicht nur darauf ankommt, dass die Qualität beim Kunden und am Touchpoint stimmt. Es sind 1000 kleine Bausteine, auf die es ankommt. Es ist jeder einzelne Handgriff der in einem Unternehmen passiert, der am Ende für höchste Qualität sorgt. Das Commitment auf höchste Qualität, ist ein wichtiger Baustein für High-Performance-Teams. Aber dieses Ziel ist nicht der Anfang. Es ist ein Ergebnis. Wo ist der Beginn?

In diesem Artikel von Förster und Kreuz geht es um eine innere Einstellung, die der Mitarbeiter leben soll. Der einzelne Mitarbeiter muss spüren, dass diese eine Aufgabe, die er jetzt gerade macht, zur großen Mission der Firma beiträgt. Dass dieser eine Handgriff, den er gerade jetzt tut, seinen allerhöchsten Einsatz benötigt. Dass er jetzt gerade von der Firma gebraucht wird, mit allen seinen Stärken und seiner ganzen Kompetenz, an genau diesem Platz, genau diesem Ort, gerade jetzt. Diese innere Einstellung führt nicht nur zu mehr Qualität. Sie führt auch zu allerhöchster Befriedigung bei der Arbeit. Aber liegt die Verantwortung dafür nur beim einzelnen Mitarbeiter selbst?

Wenn es um die Befriedung geht, die Mitarbeiter aus Ihrer Arbeit schöpfen, sieht es jedenfalls in Deutschland traurig aus. Ein Gefühl, das leider immer mehr Mitarbeitern verloren geht. Denn was die Mitarbeiter zu spüren bekommen, ist eher, für wie austauschbar sie ihre Arbeitgeber halten. Wie unwichtig und unbedeutend ihre kleine Stelle doch ist. „Die da oben interessieren sich nicht für uns, weder für unseren Job, noch für uns als Mensch." Was gesehen wird, ist nicht der Beitrag, sondern die Kosten eines Mitarbeiters. Alles was interessiert ist, wo man noch eben einen Arbeitsplatz abbauen kann. Kein Wunder dass der Gallup Engagement-Index jedes Jahr schlechter ausfällt, und die Zahl der Burnoutfälle ständig ansteigt. Aber wo ein Hebel die Arbeitsmoral senkt, kann man ihn doch auch in die andere bewegen.

Zurück zur exzellenten Qualität. Sie entsteht also von innen, vom kleinsten Handgriff an, nach außen. Für den Bestsellerautor von "Die 7 Wege zur Effektivität“, Steven R. Covey, ist “von innen nach außen" ein Prinzip besonders erfolgreicher Menschen. Für Förster & Kreuz ist es eine Form von ZEN-Buddhismus, wenn Mitarbeiter diese Form von innerer Qualität leben. Wenn sie voll und ganz im hier und jetzt sind, diesem einen Moment die höchste Aufmerksamkeit geben. Beide sehen dabei die Verantwortung jedoch nur beim einzelnen Mitarbeiter. Aber wie können Führungskräfte Einfluss darauf nehmen?

Braucht nicht diese Bedeutung, die jeder Handgriff haben soll, einen Zusammenhang zur Gesamtleistung des Unternehmens? Ist es nicht fast wie eine Form von Berufung, wenn der Mitarbeiter weiß, dass gerade er, gerade jetzt, einen wichtigen Beitrag leistet. Welche Macht kann ihn dazu berufen? Das „Innen", das hier gefragt ist, könnte auch die „innere Qualität" der Top-Manager des Unternehmens sein. Dort muss die Wertschätzung der allerkleinsten Aufgabe im Unternehmen beginnen. Sie dürfen nie vergessen, dass es der Mitarbeiter im kleinsten Glied ist, bei dem die Qualität eines Luxuswagens beginnt. Aber häufig fühlen Führungskräfte nur eine Verpflichtung ihrer Mitarbeiter, gefälligst ihr bestes zu geben. Aber die Wertschätzung ist ihnen verloren gegangen. Manager, die das nicht mehr fühlen und nicht mehr transportieren, zerstören dadurch ungeheure Werte. Sie zerstören außergewöhnliches Engagement und verspielen damit die Chance auf diese außerordentliche Qualität. Der Verlust in EUR für die eigene Firma ist unermesslich. Wenn die Mitarbeiter diese "innere Qualität" von oben spüren würden, wenn sie sich gebraucht und „berufen" fühlten, dann wäre das nicht nur der Weg zu exzellenter Qualität im Außen. Es ist tatsächlich auch einer der besten Wege zu echter Mitarbeiter-Begeisterung.

Gratis-Download

GRATIS: E-Book "Überzeugen"

Statt bei Amazon kaufen, hier für alle Besucher meiner Website als Geschenk: GRATIS downloaden

Cover Ueberzeugen kleinGRATIS-Download
E-Book Überzeugen

 

 Noch mehr Gratis?

Gratis-Formulare und spannende Whiteaper! Schauen Sie einfach mal in meinen Downloadbereich

Newsletter

Regelmäßig nützliche Ideen zu wirksamer Kommunikation, zu Teams oder zu Peter Rach Team & Kommunikation - hier anmelden...

DVNLP Lehrtrainer kleiner 300dpi farbig

Unternehmenswert Mensch zertifizierter Berater
Autorisierter Fachberater
Eine Initiative der Bundesregierung

Autorisierter Berater Offensive Mittelstand klein
Autorisierter Fachberater
Eine Initiative der Bundesregierung

 

Trainerlink-Note: Sehr gut

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.