• Peter Rach, Kommunikationstrainer und Experte für Teamentwicklung

    Peter Rach, Kommunikationstrainer und Experte für Teamentwicklung

    CoachEmpfehlungsehrgut12 Ihr Kommunikationstrainer für exzellentes Teamwork, Führung und Kundenbindung
  • Peter Rach, Kommunikationstrainer und Team-Beratung

    Peter Rach, Kommunikationstrainer und Team-Beratung

    • Teamentwicklung
    • Kommunikation für Führung und Kundenbindung
    • Coach für Führungskräfte
  • Teamworkshops und Trainings

    Teamworkshops und Trainings

    CoachEmpfehlungsehrgut12Wo Menschen eng zusammenarbeiten, da gibt es auch Probleme. Exzellente Teams lösen sie…

    Mehr erfahren...

  • Kommunikationstrainer u. Coach für Führungskräfte

    Kommunikationstrainer u. Coach für Führungskräfte

    CoachEmpfehlungsehrgut12Sie können die Hand eines Mitarbeiters kaufen, aber nicht sein Herz!

    Mehr erfahren...

Speaker und Redner

Peter Rach als Vortrags-Redner auf Ihrem Kongress, Ihrer Veranstaltung oder Messe

Gelegentlich spreche ich auf Veranstaltungen und Messen mit einem spannenden Impuls-Vortrag zu Themen in meinem Kompetenzbereich.
Zum Beispiel:

  • Begeisterte Mitarbeiter
  • Fachkräftemangel: und wie Sie Ihr Unternehmen zum Fachkräftemangnet machen
  • Warum der Kunde nicht König sein darf
  • Warum Sie Gespräche, die nie geführt wurden, viel Geld kosten
  • Leadership mal anders: wie Tänzer führen
  • Motivation mal anders als in schlauen Büchern

 

ButtonMehrerfahren ButtonKONTAKT

CoachEmpfehlungsehrgut12"Sehr gut" bei Proven Expert

Notfall oder neugierig?

Peter Rach Team & Kommunikation
Teamentwicklung, Kommunikationstraining, Coaching
Heimbach 11a, 63776 Mömbris

Trainings, Workshops, Moderationen deutschlandweit (ggf. DACH)

jetzt anrufen: +49 6029-601 90 11
peter (at) rach-team-kommunikation.de

 

Mein letzter Einsatz als Speaker...

 

Interaktiver Vortrag "Der Wert von Feedback"

Vor ca. 50 Top-Führungskräfte und Experten im Executive Search am 23.06.2016 in Speyer, hatte ich mit einen interaktiven Vortrag den Auftrag, den Headhuntern und ihren Teams die Bedeutung von Feedback für die Leistung ihrer Teams näher zu bringen. Der unterhaltsame und kurzweilige Vortrag enthielt auch viel Informationen über Scrum, KVP, Lean Production und das Toyota Production System.

 

11. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft:
Peter Rach als Redner zum Thema Fachkräftemangel

Thema: "So wird Ihr Unternehmen zum Fachkräftemagnet"

Eine schöne Innovationsmesse veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft jedes Jahr dort in Berlin. Am 11.06.2015 kamen ber 1.700 Besucher, und mehr als 300 Aussteller aus dem Mittelstand. Vor diesem erlesenen Publikum - mit Übertragung des Vortrags auf eine Großbildleinwand fürs Aussenbgelände - durfte Peter Rach in seinem Vortrag darlegen, dass gutes Empoyer Branding allein den Fachkräftemangel nicht besiegen kann. Der Mittelstand konkurriert zwar mit großen Marken um die begehrten Fachkräfte, ist aber gegen sie nicht chancenlos. Unternehen werden zum Magnet für die ersehnten Fachkräfte, wenn die Unternehmenskultur attraktiv ist, die Personal-Organisation spürbare Freiräume lässt, und die Führungskräfte besser Führen - denn die meisten Bewerber sind auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz weil sie ihren Chef oder demotivierende Arbeitsbedingungen loswerden wollen.   

 

Die IHK Saarbrücken lädt zusammen mit der Handwerkskammer des Saarlandes und der Offensive Mittelstand zum Vortrag ein

Thema: "So machen Sie Ihr Unternehmen zum Fachkräftemagnet"

Am 18.05.2014 referiert Peter Rach zusammen mit Jochen Berendt über den Fachkräftemangel und was mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe selber dagegen tun können. Die zahlreichen Teilnehmer, überwiegend Unternehmer aus dem Mittelstand und Handwerk des Saarlandes, waren begeistert von dem Vortrag. Besonders wurde gelobt, dass der "fliegende Wechsel" der gut eingespielten Referenten den Vortrag, trotz der Dauer von 2 Stunden, sehr kurzweilig, lebhaft und hochinteressant wirken lies. So kam es, dass auch nach dem Vortrag mit den Referenten noch eine weitere Stunde hochinteressiert weiter diskutiert wurde.

 

Peter Rach mit einem Vortrag beim Veranstalter IHK Hanau zusammen mit dem BME

Thema: "So wird Ihr Messeauftritt zu einem Erfolg"

Über 50 Unternehmer aus dem IHK Bereich Hanau, Main-Kinzig, und Schlüchtern – allesamt Teilnehmer der regionalen Lieferantenmesse im Congress Park Hanau, wollten wissen, was Sie schon im Vorfeld konkret tun können, damit sich ihr Messestand auch wirklich lohnt. Der Vortrag beantwortete auf bewährt lockere, unterhaltsame Weise, aber Inhaltlich konkret und auf den Punkt, wie man mit seinem Messestand Aufmerksamkeit erregt, wie man richtig mit den Messebesuchern ins Gespräch kommt, und wie man nach dem Gespräch aus dem Messekontakt auch einen Kunden macht.

Die Teilnehmer gaben hinter ausgesprochen positives Feedback und die Veranstalter lobten beide den, so wörtlich, „bisher besten Vortrag zu diesem Thema“, seit Ausrichtig der Messe in Hanau. Von mir meinen herzlichen Dank an die Veranstalter für dieses große Lob.

 

Am 27.01. traf sich die European Waterpark Assosiation in Airport Sheraton in Frankfurt am Main.

Thema war das Marketing für moderne Badeparadiese

Thema meines Vortrages: "Wie man nachhaltig Servicebereitschaft bei Mitarbeitern erzeugt"

Peter Rach sprach als Vortragsredner hier über die Servicebereitschaft der Mitarbeiter als Element der Kundenbindung, über exzellente Kundenkommunikation, und warum ein Kommunikationstraining für Mitarbeiter allein gar nichts nutzt.

Am Ende zeigt sich, dass das übliche Verhalten gegenüber Kunden, eigentlich eine Frage der Unternehmenskultur ist. Unternehmen müssen bedenken, wie Menschen tatsächlich agieren, worauf sie reagieren und wie gewohnheitsmäßiges Verhalten entsteht. Deshalb kann man Kundenservice nicht befehlen, sondern man muss ihn nachhaltig in die Einstellungen der Mitarbeiter bringen. Mit welchen Tools das geht, erfuhren hier über 30 Geschäftsführer und Marketingexperten für Schwimmbäder aus dem in- und Ausland.

Der einladende Geschäftsführer der EWA zeigte sich begeistert vom Vortrag und die angeregten Fragestunde im Anschluss zeigte, dass der Vortrag alle Teilnehmer mitreißen konnte.

 

Angebot

 

 

„Die Geburtsstunde eines Teams“ war der Wunschthema, über das der Teamcoach Peter Rach am 11.12. in Saarbrücken referieren sollte.

"Die Geurtsstunde eines Teams - Was sind die ersten Schritte?"

Der Vortrag wurde beauftragt von der IHK Saarbrücken und Unternehmer-Netzwerk saar.is. Die Teilnehmer – alles Profis des Expertennetzwerks Personalentwicklung - wollten vom Teamexperten erfahren, welche Hebel man schon beim Aufbau eines Teams beachten muss, damit Team ein Gutes wird. Der Vortrag zeigte den Zuhörern aber auch, dass es nicht bei ein paar To-Dos am Anfang bleiben darf. Eine gute Teamkultur braucht pflege, sonst verselbstständigt sie sich.

Nach dem 2-stündigen Vortrag wurde anschließend noch ausführlich zum Thema diskutiert.

 

Peter Rach als Redner beim Regionallehrgang Mitte bei der Handwerkskammer des Saarlandes in Saarbrücken

Thema: "Fachkräftemangel - die Arbeitgebermarke im Handwerk"

In diesem Vortrag ging es darum, für Berater der Handwerkskammern aufzuarbeiten, was Handwerksbetriebe tun können, um jetzt, in Zeiten des Fachkräftemangels, attraktiv für Bewerber zu sein. Die erste Botschaft war dabei: die schönste Werbung für die Arbeitgebermarke nutzt nichts, wenn der Ruf des Betriebes - insbesondere hinsichtlich der Arbeitsbedingungen - ein schlechter ist. Deshalb ist der wichtigse Schritt zur Arbeitgebermake, eine für Arbeitnehmer attraktive Unternehmenskultur aufzubauen. Danach werden die günstigsten und wirksamsten Medien im Employer Branding, z.B. Empfehlungen eigener Mitarbeiter, Praktika, Networking und Firmenveranstaltungen die gewünschten Früchte tragen.

Über 50 hochqualifizierte und für dieses Thema sensibilisierte Berater waren dankbar für die notwendige Diskussion dieser Themen in diesem Kreis.

Das sehr positive Feedback nach dem Vortrag war meist verbunden mit individuellen Fragestellungen zu Fällen aus den Regionen.  

 

Vortrag auf der Jahrestagung vor Führungskräften der Fa. Reddington Services GmbH

Thema: "Team, Führung, und Konflikt"

Im Vortrags-Format sollten die Führungskräfte der Firma Reddington auf ihrer Jahrestagung auf den neuesten Stand gebracht werden, zu den Themen Führung, Team und Konfliktkommunikation. Zugegeben, eine eierlegende Wollmilchsau. Außerdem sollten es kein Frontalvortrag werden. Eine Spannende Herausfordung. So wurden die Instrumente, mit denen man in kürzester Zeit ein Team zusammenschweißt, am Beispiel der deutschen Fußballnationalmanschaft erläutert, manche Tools davon direkt am eigenen Leib in diesem Vortrag erlebt. Aus zahlreichen Möglichkeiten zu motivieren durften die Teilnehmer sofort eine ausprobieren. Ein Konfliktgespräch wurde vor dem Publikum (in einer Fremdsprache) dargeboten und dann sofort analysiert. Life-online-Umfragen in Echtzeit sorgten für den nötigen Dialog mit den Teilnehmern. Neben wertvoller fachlicher Information ein gelungenes Beispiel, das ein Vortrag nicht gleichbedeutend mit dem passiven Zuhören bei einem Frontalvortrag sein muss

Teilnehmer: 48 Führungskräfte von Reddington Services GmbH

Feedback: "Nächstesmal wollen wir gerne mehr davon und länger..."

 

Peter Rach als Speaker bei der Gemeinde Sulzbach, im Haus der Begegnung

Vortrags-Thema: "Endlich Karriere machen"

Als Serviceleistung der gemeinde Sulzbach an die Bürger gibt es im Haus der Begegnung regelmäßig interessante Vorträge zu den verschiedensten Themen. Mein Auftrag war es, aus der Sicht eines Teamleiter-Coaches und Bewerbungscoaches darüber zu reden, was man tun muss, um endlich Karriere zu machen. Die Teilnehmer hörten zahlreiche spannende Stories und Erkenntnisse aus 6 Jahren Coaching und 20 Jahren im Konzern- und Unternehmensalltag. Am Ende standen 11 einfache Regeln, die der eigenen Karriere schnell auf die Sprünge helfen sollten.

Redner: Peter Rach

Teilnehmer: Interessierte Bürger der Gemeinde Sulzbach

Feedback: Die Teilnehmer waren dankbar für einen kurzweiligen Vortrag mit wenig Powerpoint-Text und dafür umso mehr relevanten Erfahrungen

 

Vortrag auf der Regio Careers Karrieremresse in der Stadthalle Aschaffenburg

Vortrags-Thema: "Fachkräftemangel - So werden Unternehmen im Mittelstand zum Fachkräftemagnet"

Besonders den mittelständischen Unternehmen tut der Fachkräftemangel weh. Große Konzerne werben um Bewerber mit großer Karriere, großen Aufgaben und großen Gehältern. Wie kann sich der Mittelstand da noch bei den begehrten Fachkräften positionieren? Tatsächlich kann ein Mittelständler viel selbstbewusster auftreten. Denn das, was die Konzerne versprechen, kann der Mittelstand viel besser: Auf der Karriereleiter kämpft der zukünftige Mitarbeiter gleichzeitig nicht gegen 50.000 Karriere-Streber, die Aufgabenbereiche sind im Mittelstand viel breiteter und abseits der Metropole ist das Geld viel mehr Wert und das Leben lebenswerter. Doch am Ende gewinnt der Arbeitgeber mit dem attraktivsten Arbeitsumfeld und der besten Führungskultur. Auch Unternehmenskultur kann der Mittelständler im Familienbesitz viel besser.

Redner: Peter Rach

Ca. 100 Zuhörer - Bewerber, Personaler und Unternehmer - waren gespannt zu hören, wo sich der Fachkräftemangel bemerkbar macht und was man dagegen tun kann.

Feedback: "Der Vortrag war sehr lebendig, professionell vorgetragen und hat spürbar die Aufmerksamkeit aller Messeteilnehmer auf sich gezogen"

 

Peter Rach als Redner bei der bayerischen Ausbildertagung in Lindau, am 20.11.2013

Thema: "Wie man mindermotivierte Auszubildende begeistern kann."

Redner: Peter Rach

Die Auszubildenden heute (Generation Y) zeichenen sich immer öfter dadurch aus, dass sie nur lustlos zur Arbeit erscheinen, nicht mitdenken, kein Interesse an ihrer Tätigkeit oder dem Betrieb zeigen und sich überhaupt nicht engagieren. Im Gegensatz dazu finden Sie sich selber super. Dass man im Job Anerkennung nur für Leistung bekommt, ist ihnen fremd. Das Einzige was Sie zu interessieren scheint, ist ihr Smartphone. Der Vortrag behandelt, wie man Verhalten verändern kann, wie man richtig motiviert, aber auch, dass das Problem mit den Azubis eigentlich gar kein Motivationsproblem ist. Die Lösung liegt auf der Ebene der sozialen Zugehörigkeit und der Gruppen-Identität. Viele Unternehmen verpassen aber die Chance, eine klar erkennbare Unternehmenskultur aufzubauen und verschenken so die Macht der Zugehörigkeit. Ist die Stufe der Zugehörigkeit und Motivation genommen, kann man noch die "Begeisterung" für die Arbeit entfachen, nach den gleichen Regeln, nach denen Jugendliche zu Fans ihrer aktuellen Idole werden.  

Über 70 hochinteressiert Ausbilder der bayerischen Bäderbetrieber lobten hinterher den 60-minütigen Vortrag.

Feedback:

"Ein sehr lebendiger und unterhaltsamer Vortrag, mit den elementaren Kenntnissen darüber, wie Menschen heute ticken. Genau das was Führungskräfte brauchen."

"Mir hat Ihr Vortrag sehr gut gefallen, ich durfte auch Ihren Vortrag im letzten Jahr auf der InterBad verfolgen, warum der Kunde nicht König ist. Auch dieser Vortrag war weltklasse. Nochmals vielen herzlichen Dank für die Unterlagen und den tollen Vortrag." C.W.

"Vielen Dank für Ihre Ausführungen im Vortrag und jetzt per Email. Motivation, ein sehr interessantes Thema, dass sich an die Kommunikation, ebenfalls interessant, aber auch sehr schwierig, anschließt. Für mich im Bäderbereich ein „Dauerbrenner“. Ich persönlich genieße es sehr hier fundierte und erhellende Vorträge, so wie ihren, zu hören. Nochmals vielen Dank hierfür." G.K.

"Nochmal herzlichen Dank für Ihren gelungenen Vortrag. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen!"
B.T.

 

Angebot

 

 

Vortrag am 19.11.2013 auf dem Mittelstandstag des BVMW in Gründau

Thema: "Fachkräftemangel: Wie Sie Ihr Unternehmen zum Fachkräftemagnet machen"

Redner: Peter Rach und Joachim Berendt

Der Fachkräftemangel ist in Deutschland angekommen.Manche Unternehmen spüren es schon deutlich. In den nächsten Jahren wird alles noch schlimmer. Mangelberufe sind vor allem Entwickler, Techniker, Informatiker. Doch natürlich gibt es immer noch Bewerber in diesen Berufen. Nur viel weniger als offene Stellen. Da profitieren leider oft die großen Arbeitgeber, weil Sie mit einem Standort in einer Metropole und einer grenzenlosen Karriere winken können. Doch für den Mittelstand ist die Besetzung von Schlüsselpositionen existenziell. Der Vortrag zeigte auf, wie man ein mittelständisches Unternehmen zum Magneten für Fachkräfte machen kann.

Ca. 50 Mittelständische Unternehmer waren das aufmerksame Publikum. Nur wenige Minuten um die Botschaft auf dem Punkt zu bringen, und die Botschaft kam an.

Feedback von zahlreichen Zuhörern: "Sehr spannender und unterhaltsamer Vortrag zu einem wichtigen Thema."

 

 

22.02.2013 Vortrag im Expertentalk bei TEMPUS

Vortrags-Thema:  "Begeisterte Mitarbeiter - wie Sie Mitarbeiter zu Fans Ihres Unternehmens machen"

Wer hätte sie ncht gerne: Mitarbeiter, die sich rückhaltlos für Ihr Unternehmen einsetzen, die länger und härter arbeiten, permanent kreative Verbesserungsvorschläge ausarbeiten, denken wie ein Unternehmer. Und das alles ohne "mehr Gehalt". Und denken Sie jetzt dabei bitte nicht an die seltenen Ausnahmefälle, von denen Sie vielleicht gehört haben. Es gibt Unternehmen, bei denen alle Mitarbeiter so ticken. Wie kann das sein? Kann man das steuern?

Begeisterte-Mitarbeiter sind ein fantastisches Marketing-Instrument, zeigen ein Minimum an Fluktuation und Krankenstand und sind Ihr Vorteil im "War of Talents". Was können Sie dafür tun? Beispiele und Antworten auf diese Fragen gab es in diesem Vortrag.

Redner: Peter Rach

Feedback: "Im Namen von Prof. Dr. Jörg Knoblauch darf ich Ihnen ein herzliches Dankeschön für den super gelungenen Expertentalk sagen. Ihr Beitrag war wirklich große Klasse!"

Thema: Begeisterte Mitarbeiter - wie Sie Mitarbeiter zu Fans Ihres Unternehmens machen

Nur Begeisterte Mitarbeiter können Ihre Kunden begeistern!

  1. Beispiele für Begeisterte Mitarbeiter
  2. Warum es leichter wird, wenn man Menschen wie Menschen behandelt
  3. Warum Begeisterung eine Unternehmensstrategie sein muss
  4. Wie man Begeisterung entfacht
  5. Die drei Säulen der Mitarbeiterbegeisterung
  6. 5 Stufen: Warum Sie auf jeder Stufe andere Maßnahmen brauchen

20 hoch interessante Minuten mit lebendigen Beispielen, neuen Ansetzen und konkreten Handlungsanweisungen.

 

Vortrag auf dem Kongress des deutschen Saunabundes am 11.10.2012 in Stuttgart.

Thema des Vortrags: "Warum der Kunde nicht König sein darf"

120 Zuhörer, allesamt Betreiber von Saunabetrieben, stehen vor interessanten Problemen mit ihren Kunden. Gäste "reservieren" Liegen mit ihren Handtüchern über den ganzen Tag. Gäste benutzen trotz Verbot ihre (Foto-)Handys, Smartphones und Ipads. Die anderen Saunagäste sorgen sich, dass sie am nächsten Tag nackt bei Facebook zu sehen sind. Wenn man sie auf das Verbot anspricht, argumentieren Sie mit Ebooks, Informationsfreiheit und Zwang der Erreichbarkeit. Wie reagiert man gegenüber Kunden, wenn diesen von anderen Gästen sexuelle Belästigung vorgeworfen wird?

Eine Teilnehmerin: "Herr Rach, Ihr Vortrag war sehr erfrischend. Ich habe mich gefreut, dass Sie die Brille auf die Kunden einmal wieder zurecht gerückt haben..."

"Mit Begeisterung habe ich Ihren sehr bildreich dargestellten Vortrag "Warum der Kunde nicht König sein darf" auf der Veranstaltung des Deutschen Sauna-Bundes während der Interbad am gestrigen Tag verfolgt. Allein hierfür hat sich die Anreise bereits gelohnt, spiegelt er doch das Verhalten von Kunde und Dienstleister im Tagesgeschäft unserer Saunaanlagen sehr anschaulich wieder. Dafür meinen herzlichen Dank!"
M. Schier, Bad Bevensen

Redner: Peter Rach

Inhalte: Ist das Bild vom Kunden als König schuld an dessen unangemessenem Verhalten? Gibt es ein Bild, das sich besser eignet? Wie kann ich Differenzen ansprechen und dabei die Beziehung zum Kunden noch verbessern? Wie kann ich das Verhalten von Kunden positiv beeinflussen? Wie geht ein Unternehmen, dass für seinen exellenten Service berühmt ist, mit schwierigen Kunden um?

40 spannende Minuten mit lebendigen Beispielen, die neue interessante Lösungswege aufzeigen konnten.

 

Sie haben Fragen zu meinem Leistungsspektrum?


Rufen Sie mich an: 0 60 29.601 90-11 oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

Angebot

 
 

Neu im Blog

präsentieren, Präsentationen Körpersprache

Überzeugend und wirksam präsentieren: Körpersprache

Überzeugend und wirksam präsentieren: Körpersprache
Überzeugend und wirksam präsentieren: Körpersprache Tolles Video Wir alle wissen, dass für...
Führung, Konflikt, Konfliktkommuniktion,

Tipps vom Kommunikationstrainer für unfaire Angriffe

Tipps vom Kommunikationstrainer für unfaire Angriffe
Wie mit Erdogan, so die Kämpfe in der Führungsetage Tipps vom Kommunikationstrainer für unfaire...
präsentieren, Präsentation, Vortrag, Rede

Präsentationsfolien richtig und wirkungsvoll gestalten

Präsentationsfolien richtig und wirkungsvoll gestalten
Wie Sie Präsentationsfolien richtig und wirkungsvoll gestalten Powerpoint und Vortrag schick...

Gratis-Download

GRATIS: E-Book "Überzeugen"

Statt bei Amazon kaufen, hier für alle Besucher meiner Website als Geschenk: GRATIS downloaden

Cover Ueberzeugen kleinGRATIS-Download
E-Book Überzeugen

 

 Noch mehr Gratis?

Gratis-Formulare und spannende Whiteaper! Schauen Sie einfach mal in meinen Downloadbereich

Newsletter

Regelmäßig nützliche Ideen zu wirksamer Kommunikation, zu Teams oder zu Peter Rach Team & Kommunikation - hier anmelden...

DVNLP Lehrtrainer kleiner 300dpi farbig

Unternehmenswert Mensch zertifizierter Berater
Autorisierter Fachberater
Eine Initiative der Bundesregierung

Autorisierter Berater Offensive Mittelstand klein
Autorisierter Fachberater
Eine Initiative der Bundesregierung

 

Trainerlink-Note: Sehr gut

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.